Harvesting soybeans h3> 

 

Der US-Handelsexport hat eine empfindliche Stelle: Der amerikanische Export von Sojabohnen nach Europa und Asien wird von Europa und Asien mit Zollzuschlägen belegt. Dadurch wird es der US-Landwirtschaft  verwehrt , ihre Sojaexporte nach Übersee in gewohntem Umfang aufrecht zu erhalten.  Es gehr dabei um Milliardenbeträge , die durch die Blockkade festliegen. Die Revanche der Trumpschen Zollpolitik zwecks Disziplinierung von europäischen und asiatischen Agrar- Produkt Ländern ist ein potentes Mittel.  Dabei ist die Abwehr der Trumpschen Zölle  für die betroffenen Länder schmerzlich, denn eigentlich können wir (in Deutschland) die amerikanischen Sojabohnen gut gebrauchen. Um ein Schwein zu mästen, tut es auch Gerstenschrot. Alles was dann kommt, muss durch Sojaeiweiß ergännzt werden. 

Die größten Sojaproduzenten weltweit (2016)[3]
 Rang  Land  Menge 
(in t)
 Rang  Land  Menge 
(in t)
   1 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten    117.208.380    9 Bolivien Bolivien    3.204.639
   2 Brasilien Brasilien    96.296.714    10 Russland Russland    3.135.177
   3 Argentinien Argentinien    58.799.258    11 Uruguay Uruguay    2.208.000
   4 Indien Indien    14.008.000    12 Italien Italien    954.997
   5 Volksrepublik China Volksrepublik China    11.963.244    13 Indonesien Indonesien    967.876
   6 Paraguay Paraguay    9.163.030    14 Südafrika Südafrika    742.000
   7 Kanada Kanada    5.827.100    15 Nigeria Nigeria    588.201
   8 Ukraine Ukraine    4.276.990     Welt    334.894.082

 

 transgen.de: Gentechnisch veränderte Sojabohnen: Anbauflächen weltweit, abgerufen am 2. August 2016.

 

 

 

Die größten Sojaexporteure weltweit (2013)[15]
 Rang  Land  Menge 
(in t)
 Rang  Land  Menge 
(in t)
   1 Brasilien Brasilien    42.796.106    9 Bolivien Bolivien    583.156
   2 Vereinigte Staaten Vereinigte Staaten*    39.175.583    10 Volksrepublik China Volksrepublik China    208.969
   3 Argentinien Argentinien    7.782.681    11 Indien Indien    138.609
   4 Paraguay Paraguay    5.081.996    12 Belgien Belgien    101.114
   5 Uruguay Uruguay    3.524.485    13 Russland Russland    83.582
   6 Kanada Kanada    3.292.120    14 Kroatien Kroatien    55.144
   7 Ukraine Ukraine    1.492.494    15 Slowenien Slowenien    53.916
   8 Niederlande Niederlande    1.294.167     Welt    106.168.802
  • = Inoffizielle
  • Wikipedia

 Handelsstatistik der FAO 2013, abgerufen am 11. Januar 2018 (Es liegen leider keine aktuelleren Zahlen zur Handelsstatistik der FAO vor.)

 

Trump wiil die Farmer im mittleren Westen der USA mit 12 Milliarden Dollar entschädigen. Gerade im folgenden Geschäftsjahr der EU ( nächste sieben Jahre) soll die EU-Landwirtschaft weniger Geld erhalten. Gleichzeitig steigt der Druck auf die EU-Lenkung in Brüssel, die Bauern, die dringende  Sojabohnen brauchen ,dass diese Landwirte ebenfalls entschädigt werden. Es zeigt sich, dass so ein Handelskrieg teuer ist und den US-Farmern  Netto-Verluste einbringt, weil die US-Farmer auf ihren Produkten sitzen bleiben, My